Einreisebestimmungen ab 27.07.2020

  • Personen, die Staatsangehörige der folgenden Länder sind sowie im gemeinsamen
Haushalt lebende Familienangehörige oder ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in einem dieser Länder haben UND aus einem dieser Länder anreisen UND die in den letzten 10 Tagen ausnahmslos in diesen Ländern oder Österreich waren, können nach Österreich einreisen (kein molekularbiologischer SARS-CoV-2-Test, keine
Quarantäne): Andorra, Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich,
Griechenland, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen,
Luxemburg, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, San Marino, Slowakei,
Slowenien, Schweiz, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Vatikan, Vereinigtes Königreich, Zypern
  • die Einreise von Drittstaatsangehörigen von außerhalb von Schengen ist untersagt
  • Drittstaatsangehörige müssen bei der Einreise aus dem Schengenraum, Andorra, Bulgarien, Irland, Kroatien, Monaco, Rumänien, San Marino, Vatikan, dem Vereinigten Königreich oder Zypern ein Ärztliches Zeugnis, das nicht älter als 72 Stunden ist und bestätigt, dass ein molekularbiologischer Test auf SARS-CoV-2 negativ ist, vorlegen und eine 10-tägige Quarantäne antreten
  • restliche Personen müssen ein Ärztliches Zeugnis, das nicht älter als 72 Stunden ist und bestätigt, dass ein molekularbiologischer Test auf SARS-CoV-2 negativ ist, vorlegen oder eine 10-tägige Quarantäne antreten
  • Ausnahmen für Ankünfte gelten für folgende Personen, wobei diese jedoch ein Ärztliches Zeugnis5, das nicht älter als 72 Stunden ist und bestätigt, dass ein molekularbiologischer Test auf SARS-CoV-2 negativ ist, vorlegen müssen: −         im Rahmen des gewerblichen Verkehrs (Personen, die geschäftlich reisen)
  • Ausnahmen für Ankünfte von außerhalb des Schengen-Raumes gelten für folgende Personen, wobei diese jedoch ein Ärztliches Zeugnis, das nicht älter als 72 Stunden ist und bestätigt, dass ein molekularbiologischer Test auf SARS-CoV-2 negativ ist, vorlegen oder eine 10-tägige Quarantäne beginnen müssen:
−    Mitglieder des Personals diplomatischer Missionen und Angestellte internationaler Organisationen sowie im gemeinsamen Haushalt lebende Familienangehörige dieser Personen,
        −   humanitäre Einsatzkräfte, Pflege- und Gesundheitspersonal,
        −   Saisonarbeitskräfte im Bereich Land- und Forstwirtschaft sowie Tourismus,
        −   Personen, die im Güterverkehr tätig sind,
        −   Fremde, wenn sie über ein von Österreich ausgestelltes Visum D, einen
Lichtbildausweis gemäß Fremdenpolizeigesetz, eine Aufenthaltsberechtigung nach
Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz oder dem Asylgesetz verfügen,
        −   österreichische Staatsbürger sowie Personen, die der Krankenversicherung in
Österreich unterliegen oder die über eine aus besonders
berücksichtigungswürdigen medizinischen Gründen ausgestellte Behandlungszusage einer österreichischen Krankenanstalt verfügen3; die
Mitnahme einer Begleitperson ist zulässig,
        −   Personen mit Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt in Österreich zur
Wiedereinreise nach Inanspruchnahme unbedingt notwendiger medizinischer Leistungen im Ausland3
•    allgemeine Ausnahmen, unabhängig davon woher diese Personen kommen, gelten für folgende Personen (kein molekularbiologischer SARS-CoV-2-Test notwendig, keine Quarantäne):
        −   zur Aufrechterhaltung des Güter- und Personenverkehrs (Crews),
        −   zur Durchführung einer/eines Repatriierungsfahrt/-fluges (Crews),
        −   aus besonders berücksichtigungswürdigen Gründen im familiären Kreis im
Einzelfall (z.B. Besuche von Familienangehörigen bei Krankheit oder eigener Kinder im Rahmen von Obsorgepflichten, ein Besuch der/des Lebenspartnerin/s, besondere Anlässe wie z.B. Taufe, Geburtstag, Begräbnis oder Hochzeit),
        −   aus zwingenden Gründen der Tierversorgung im Einzelfall,
        −   im Rahmen der Durchführung einer/eines Überstellungsfahrt/-fluges (Crews),
−   Transitpassagiere, sofern die unverzügliche Ausreise sichergestellt ist (Nachweis eines Flug-, Bahn-, Bustickets, einer Taxibestätigung oder ähnliches), −     im zwingenden Interesse der Republik Österreich.
  • Personen, die eine Quarantäne beginnen müssen, müssen bereits bei der Ankunft eine Bestätigung über die Verfügbarkeit geeigneter Unterkünfte vorlegen und die Kosten müssen getragen werden - andernfalls wird die Einreise verweigert
  • Ausnahmen befreien Passagiere / Besatzungsmitglieder nicht von fremdenrechtlichen Einreisebestimmungen (Visum, …)